Buch-Camper-Ausbau_new_design

Mercedes-benz-917-laf-af-4x4-allrad-wueste
Basisfahrzeuge

Mercedes Benz 917 LAF – der Alleskönner unter den Wohnmobilen

By on 14. August 2019

Kati und Martin leben seit über zwei Jahren in ihrem selbst ausgebauten Mercedes Benz 917 LAF und berichten heute über ihre Erfahrungen mit ihrem Riesen.

 

Eckdaten zum Fahrzeug Mercedes Benz 917 LAF:

 

• Hersteller: Mercedes Benz
• Modell: 917 LAF
• Baujahr: 1993
• Sitzplätze: 3
• Gesamtgewicht: 9 Tonnen
• Kilometerstand: 205.000 km
• Hubraum: ca. 6000
• Leistung: 170 PS
• Verbrauch auf 100km: im Schnitt 23 Liter auf 100 km
• Führerscheinklasse: C
• Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h
• Kraftstoff: Diesel
• Preis: 17.500 € (Basisfahrzeug)
• Versicherung: 430,00 €
• Kfz-Steuer: 25,00 €

 

Hey ihr Lieben! Stellt euch mal vor und verratet uns auch gleich, wieso ihr euch für diesen Lifestyle entschieden habt!

 

Hallo, wir sind Kati und Martin und leben seit 2,5 Jahren in unserem selbst ausgebauten Allrad-Lkw. Der Traum entstand schon vor langer Zeit.

Ich, Kati wollte immer mit einem VW Bus die Welt entdecken und Martin einen Lkw ausbauen und damit reisen. Vor acht Jahren haben sich unsere Wege gekreuzt und seitdem leben wir zusammen.

Nach vier Jahren zusammen in einer Wohnung mit geregelter Arbeit, Autos und dem Alltag hat sich Martin dazu entschieden, einen Allrad-Lkw zu kaufen, aus- und umzubauen und darin zu leben.

Das nötige Kleingeld hatte er damals natürlich nicht. So stellte sich Martin die Frage wie und wo kann er am schnellsten so viel Geld generieren, um sich diesen Traum des Daseins zu verwirklichen.

Nach intensiver Recherche ergab sich dann die Möglichkeit, in der Schweiz zu arbeiten. Für Martin war klar, dass er alles dafür geben wird, um das Leben zu leben, das er gerne für sich möchte. Ich wurde dann vor gesetzten Tatsachen gestellt und musste mich „entscheiden“.

Gebe ich meinen sicheren Job auf und verlasse ich Familie und Freunde für ein Leben im LKW, wobei ich gar nicht weiß, ob das ein Leben für mich wäre?

 

Wie soll das Leben auf engem Raum funktionieren in einem Mercedes Benz 917 LAF?

 

Wie soll ich einen Job in der Schweiz finden und wie geht das überhaupt? Die Gedanken an das Reisen, die Möglichkeit zu haben, täglich einen anderen Garten vor der Tür zu genießen, andere Kulturen kennenzulernen, die Welt zu sehen mit dem eigenen zu Hause, ließen mich alle Zweifel und Sorgen vergessen.

Und dann war auch für mich klar: Ja, ich will es versuchen. Was soll den groß passieren? So zogen wir vor vier Jahren in die Schweiz. Arbeiteten viel, lebten minimalistisch, verzichteten auf viele Dinge und sparten all unser verdientes Geld.

Das klingt jetzt so, als hatten wir eine grauenvolle Zeit. Nein, die Zeit war fantastisch und uns wurde da schon klar, dass unsere Reise bereits begonnen hatte. Vor allem haben wir bemerkt, dass es wenig braucht um das Leben genussvoll zu leben.

Wir lebten 1,5 Jahre in einer riesigen WG mit ca. 50 Personen aus aller Welt. Inder, Pakistani, Marokkaner, Tunesier, Schweizer, Polen, Russen und natürlich wir als Italiener.

Wir haben viele Freundschaften geknüpft, vieles gelernt, neues gesehen und ein neues (vorübergehendes) Zuhause gewonnen. In der Zeit haben wir viel über das zukünftige Mobil recherchiert, geplant, uns bei Herstellern über ihre Produkte informiert und den Grundriss geschätzte 30x auf den Kopf geschmissen und neu gemacht.

Am 23.12.2014 war es dann so weit, wir haben Luise über einen Händler in Deutschland sozusagen „blind“ gekauft. Wieder mal ein riesiger Glücksfall. Erst im März des darauffolgenden Jahres haben wir Luise das erste Mal live gesehen.

Wir haben uns auf Anhieb in sie verliebt. Das soll unser neues Zuhause werden und mit ihr werden wir durch die Welt tuckern, ein wahnsinniges unbeschreibliches Gefühl.

 

Mercedes-benz-917-laf-af-4x4-allrad-innenausbau

 

In welchem Zustand war euer Mercedes Benz 917 LAF als ihr es gekauft habt?

 

Unser Schneckenhaus war früher mal ein Personentransport für Arbeiter im Tagebau. Sie fuhr da Leute hin und her, immer auf pistenähnlichen Verhältnissen, egal ob bei schönem Wetter, Regen oder Schnee.

Im Innenraum waren 21 Sitzplätze verbaut, ein Schrank für dies und das, eine Lautsprecheranlage, so dass der Fahrer Kontakt zu den Passagieren hatte, rundum waren Fenster verbaut, zudem besaß der Mercedes Benz 917 LAF zwei Standheizungen im Heck.

Mit knappen 160.000 km, etwas Flugrost und ansonsten eigentlich gutem Gesamtzustand nahmen wir sie zu uns.

 

Habt ihr die Einrichtung selbst gebaut in eurem Mercedes Benz 917 LAF?

 

Ja, von A-Z eigentlich alles. Nur gewisse Schweißarbeiten am Fahrzeug haben wir abgegeben. Unterstützung bei Strom am Fahrzeugbau haben wir glücklicherweise von unseren Freunden erhalten.

 

Mercedes-benz-917-laf-af-4x4-allrad-Ben-Amira--Mauretanien-

 

Wie lange habt ihr an eurem Mercedes Benz 917 LAF gearbeitet, bis ihr auf ins endgültige Abenteuer seid?

 

Wenn wir die Zeit des Aus- und Umbaus zusammenrechnen, war es 6-7 Monate Arbeit. Wobei wir auf die erste Reise ohne Badezimmer gefahren sind. Dieses haben wir aber gleich nach der Rückkehr fertiggestellt.

 

Der eine oder andere Camper gefällt euch sicher auch. Was wäre denn eure zweite – oder sogar dritte – Wahl?

 

Kati: Also ich bin mich schon immer in einen VW T3 (bestenfalls Synchro) verliebt. Derzeit steh ich voll auf den UAZ Buchanka.

Martin: Ich konnte ja während dem Ausbau mein handwerkliches Geschick erweitern. Ich habe die Freude daran gefunden Fahrzeuge aus- und umzubauen. Gerade bin ich in einem Ford Escort MK4 mit Dachzelt unterwegs.

Ein Steyr 12M18 ist gerade in meinem Besitz. Den werde ich komplett aufarbeiten, vielleicht mit einem GFK-Koffer versehen und weiter verkaufen. Brauche ja Platz für ein neues Projekt.

Wahrscheinlich lege ich mir einen Mercedes Kurzhauber zu. Oder einen Mercedes 1735 Allrad. Ein Iveco 40.10WM kommt auch irgendwann. Wie man sieht, habe ich Spaß an den Farhzeugen.

 

Würdet ihr am Ausbau heute etwas anders machen als damals?

 

Ja. Aber meiner Meinung nach ist das immer so. Erst wenn du in dem Wagen lebst, kannst du wissen, wie du die Einrichtung gerne hättest, was praktisch für dich ist und was du magst oder halt auch nicht.

Bei uns wäre es mehr Platz in der Küche. So, dass man schön aneinander vorbeigehen kann, ohne dass sich irgendjemand verrenken muss.

 

Welche Länder habt ihr schon bereist und was waren eure Favoriten?

 

Wir haben beide auch vor der Zeit in der Luise schon einige Länder bereist. Mit der Luise waren wir in:

• 2017: Deutschland, Frankreich, Spanien, Marokko, Slovenien, Kroatien
• 2018: Marokko, Westsahara, Mauretanien, Italien

Favoriten haben wir keine. Jeder Ort bzw. jedes Land hat wunderbare Ecken und auch nicht so schöne Bereiche. Man kann aber sagen, dass Afrika ein kleines Stückchen unseres Herzens erobert hat.

Jedoch sind wir schon gespannt, wohin es uns als Nächstes hinbringt.

 

Mercedes-benz-917-laf-af-4x4-allrad

 

Wie lange seid ihr denn schon unterwegs? Lebt ihr eigentlich Vollzeit in eurem Mercedes Benz 917 LAF?

 

Eingezogen sind wir im Dezember 2016 und seitdem Leben wir Vollzeit im LKW. Seit Herbst 2018 leben wir getrennt. Kati lebt seither alleine im LKW. Unterwegs sind wir seit Januar 2017.

 

Bevorzugt ihr es frei zu stehen oder sind euch Campingplätze lieber?

 

Wenn es uns möglich ist stehen wir immer frei. Ein Campingplatz zieht uns meist nur an, wenn wir dringend Wäsche waschen müssen oder wir in Stadtnähe übernachten.

 

Wieso ist eurer Meinung nach eine Reise mit dem Camper so viel besser als mit dem Flieger?

Kati: Für mich gibt es da einen sehr wichtigen Grund und zwar immer das eigene zu Hause mit dabei zu haben. Auf Reisen bekommt man immer so viele neue Sachen zu sehen, man erlebt viel Neues.

Da ist es schön, wenn man abends in den vertrauten vier Wänden zur Ruhe kommen kann. Und natürlich reizt es sehr zu sehen, wie weit man doch mit dem eigenen Zuhause kommt, vor allem wenn es „offroad“ möglich ist.

Martin: Ob eine Reise mit dem Camper besser ist, kann ich nicht beantworten. Die Reise fängt zwischen den Ohren an und jede Art zu leben/reisen hat seine gewissen Vorzüge und Nachteile.

Für mich ist bis jetzt das Leben in einem geländegängigen LKW die beste Lösung. Ich baue gerne Expeditionsmobile, bin an der Fahrzeugtechnik interessiert und baue als Schreiner auch komplette Innenausbauten.

Ich habe damit die Möglichkeit, auch einsame Plätze auf der Welt erreichen zu können. Das mag ich am liebsten. Meine vertraute Umgebung, in der ich Kraft sammeln kann, habe ich auf vier Rädern mit dabei.

 

Wie duscht ihr in eurem Mercedes Benz 917 LAF ?

 

Wir haben eine Dusche im LKW.

 

Wie kocht ihr in eurem Mercedes Benz 917 LAF?

 

In unserer Küche gibt es einen 4-Flamm-Gasherd ein Gasbackrohr. Ab und zu gibts natürlich ein Lagerfeuer, dann kochen oder grillen wir draußen.

 

Mercedes-benz-917-laf-af-4x4-allrad-Mauretanien-Erzbahnpiste

 

Wieviel Geld braucht ihr denn ungefähr zum Leben/Reisen monatlich?

 

Zu zweit waren das ca. 1000 Euro pro Monat. Versicherung, Steuer, Krankenversicherung, Diesel, Lebenskosten, Reparaturen pauschal, Einreisekosten (z.B. Visa oder Fähren – prozentual), Campingplätze oder Stellplätze und ein wenig „Taschengeld“.

 

Trefft ihr auch mal auf andere Camper Reisende?

 

Bisher eigentlich immer. Die gemeinsamen Interessen sind ja schon offensichtlich und dadurch ist das erste Gesprächsthema gegeben. Mit vielen Reisebekanntschaften haben wir immer noch regelmäßigen Kontakt und versuchen diese so oft wie möglich zu sehen.

 

Was sind denn eure Zukunftspläne bezüglich Vanlife?

 

Kati: Mein Plan ist es nach wie vor zu Reisen. Derzeit lebe ich noch in der Luise, habe aber keinen Plan wie lange noch. Das Reisen mit einem Fahrzeug finde ich eine der gemütlichsten Arten. Ich möchte so lange es geht ein Reisefahrzeug besitzen und mit diesem Reisen, ob das Luise bleibt… lasse ich mich überraschen.

Martin: Ich werde weiterhin an Fahrzeugen schrauben und in denen leben und reisen. Mal da und mal dort ein wenig Arbeiten, wenn es mir Spaß macht und ich die Möglichkeit habe mich dabei zu verwirklichen.

 

Mercedes-benz-917-laf-af-4x4-allrad-maurentanien

 

Zu guter Letzt: Welche Tipps möchtet ihr anderen Camper-Reisenden
gerne mit auf ihren Weg geben?

 

Kati: Mein Tipp: Lass dir Zeit dein eigenes Heim auf 4 Rädern oder Urlaubsgefährt zu bauen. Wenn du dein Gefährt gefunden hast, leg dir eine Matratze rein, nimm in einer Kiste deine Kochutensilien mit, in einer anderen deine Lebensmittel und in der dritten deine Kleider und fahre los.

Mach einen Trip für ein paar Wochen und schau dir an, was du brauchst und auf was du verzichten oder nicht verzichten magst. Anschließend fange mit dem Innenausbau an, es wird dir viel einfacher fallen die Raumaufteilung zu gestalten.

Du wirst wissen, wo und wie du z.B. morgens Platz haben willst, wie du Kochen möchtest, wohin deine Lebensmittel gehören, wieviel Platz du brauchst zum Gemüse schnibbeln, ob dir eine Toilette fehlt oder wieviel Licht du benötigst.

Mach es nicht so wie wir. Alles ausbauen und dann nach drei Wochen merken, dass der Tisch so was von dumm gebaut ist und du es nochmal umbauen musst.

Klar es kann nicht alles von vornherein passen und man wird immer was finden, wo man Änderungen machen muss, jedoch vermindert sich dieser Aufwand meiner Meinung enorm.

Martin: Wenn du auch nur den Hauch verspürst, dass du bei etwas glücklich sein könntest, dann mach es. Ich habe mit den Jahren gemerkt, dass viele Gründe wieso ich jetzt nicht das mache, wovon ich träume, gar keine richtigen Gründe sind.

Arbeit, Beruf, Familie, Grenzen. Und keine Angst, dass du irgendwann keine Träume mehr hättest. Vielleicht noch einen Gedanken den ich gerne mitgebe.

Ich habe gemerkt und erkenne das immer wieder, dass ich so wenige Dinge im Leben brauche, um von Herzen aus glücklich zu sein.

Folgt uns und dem Mercedes Benz 917 LAF auf Instagram.

 
Hier findest du noch ein Youtube-Video von Hermann Unterwegs mit den beiden:

 

 
///////////////////////////////////////
 

Wer Lust auf Informationen zum Camper-Ausbau hat, der findet viele wertvolle Tipps und Tricks in diesem 220 Seiten Ratgeber über den Umbau eines Transporters zum Wohnmobil. Hier klicken.

 

wohnmobil-selbstausbau-camper-ausbau-vanlifejpg

 
///////////////////////////////////////
 

Du willst die Recherche von Artikeln wie diesen unterstützen, weil du viele nützliche Informationen für deine Reise auf diesem Blog finden kannst?

Wir veröffentlichen fast täglich neue Inhalte und das kostenlos und unabhängig, für mehr Freiheit und Selbstbestimmung beim Ausbau/Reisen. Ab jetzt hast du die Möglichkeit einen kleinen Betrag zurückzugeben über Patreon.
 

passport-diary-media-selbstausbau-support-patreon

 
Bewerte diesen Beitrag über Mercedes Benz 917 LAF mit einem Klick auf den Stern.
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...
 
 

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER
I agree to have my personal information transfered to ConvertKit ( more information )
Du würdest gerne mal sehen, wie das E-Book: "Der Camper-Ausbau" mit mehr als 200 Seiten aufgebaut ist? Dann schau hier kostenfrei in die Kapitelaufteilung und überzeuge dich selbst!
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT