Buch-Camper-Ausbau_new_design

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-cover
Allgemein Blog Stories

Mercedes 1622 – das perfekte Expeditionsmobil als LKW

By on 7. Februar 2018

Einen Mercedes 1622 als Expeditionsmobil? Für viele ist ein LKW ein Lebenstraum. Mit so einem Fahrzeug kannst du auch die letzten 3% schwierige Strecken fahren, die mir mit einem Heckantrieb verwehrt sind.

Wir haben vor einigen Wochen Johannes und Theres getroffen. Auf einer großen Landstraße im Iran sind sie uns mit ihrem Mercedes 1622 entgegen gekommen.

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-18

 

Da wir die Beiden über Freunde kannten, haben wir auf der Stelle umgedreht und sind ihnen nachgefahren.

Heute ist es daher Zeit den Mercedes 1622 von Johannes und Theres in die Stories aufzunehmen.
 

Eckdaten zum Mercedes 1622:

– Hersteller: Mercedes Benz
– Modell: NG 80 1622 AK
– Baujahr: 1989
– Sitzplätze: bald 3
– Gesamtgewicht: Reisefertig 11 Tonnen
– Kilometerstand: 314.000 Kilometer
– Hubraum: 10.888 ccm
– Leistung: ca. 250 PS
– Verbrauch auf 100km: 25 Liter (Durchschnitt)
– Führerscheinklasse: C
– Höchstgeschwindigkeit: irrelevant (theoretisch 110 km/h)
– Kraftstoff: Diesel
– Preis: 50.000€
– Jährliche Reparaturkosten: Während der Reise ca. 500€
– Versicherung: ca. 350€ jährlich
– Kfz-Steuer: ca. 1000€ jährlich

 

Ihr habt euch einen Mercedes 1622 als Camper zugelegt, wieso habt ihr euch dafür entschieden?

Für uns war es von Anfang an klar, dass wir nicht mit einem Defender, G oder Buschtaxi losfahren wollten, sondern etwas Größeres brauchten.

Wir wollten nicht nur in ferne Länder reisen und die Kulturen kennenlernen, wir wollten unterwegs auch genau das machen, was uns daheim schon Spaß gemacht hat, Skitouren, klettern, biken, und, und, und.

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-10

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-13

 

So musste unsere ganze Ausrüstung reinpassen. Da wir den Trip von Anfang an mehrjährig geplant hatten, war es auch klar, dass wir daheim alles aufgeben würden und alles was nicht in das Fahrzeug passen sollte, weg musste!

Das einzigste Kriterium war eigentlich Allrad.

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-9

 

Welche Hürden bei der Anschaffung eures Mercedes 1622 waren schwierig zu meistern?

Anfänglich wollten wir eigentlich gar keinen so großen LKW haben, es hat sich eher in der Planungsphase und auch in der Zeit, als wir dann aktiv nach einem Fahrzeug gesucht haben, so ergeben, dass wir bei dem Mercedes 1622 gelandet sind!

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-17

 

Der erste Plan war eigentlich einen Unimog selbst aufzubauen. Nachdem wir uns aber näher informiert hatten, auch gerade was das Thema Wohnkabine bauen lassen anging, landeten wir schnell bei dem Entschluss, ein gebrauchtes, selbst ausgebautes Fahrzeug zu kaufen.

Auch hatten wir ein sehr informatives Gespräch bei Tartaruga (Aufbauhersteller in der Schweiz), welcher das erste Mal das Basisfahrzeug hinterfragte.

Wieso eigentlich ein Unimog? Teuer in der Anschaffung, Ersatzteile teuer, nicht unbedingt als ein Langstreckenfahrzeug ausgelegt und das Angebot ist auch kleiner als bei den LKW`.

Es tauchten Gründe auf, welche für uns die LKW-Klasse immer interessanter machte. Es war auch genau die Zeit, in welcher wir unser Budget für die Anschaffung des Fahrzeuges fast verdoppelten.

So landeten wir bei unserem Mercedes 1622!

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-12

 

Die größte Hürde war eigentlich nicht die Suche, sondern eher dass wir uns einig werden mussten, mit was wir losfahren wollten.

 

Macht ihr alles an euren Mercedes 1622 selbst oder lasst ihr eher schrauben?

Wir beide machen eigentlich alles selbst, was an unserem Mercedes 1622 so anfällt. Klar, es kann mal Sachen geben, wo wir auch lieber in eine Werkstatt gehen würden (wenn zum Beispiel das Getriebe kaputt wäre), aber da machen wir uns wenig Sorgen.

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-4

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-20

 

Auch haben wir daheim eine gute Werkstatt, die uns mit bestem Rat zur Seite steht, wenn wir Fragen haben oder wir wenden uns an andere Reisende und man findet zusammen Lösungen für aufkommende Fragen. Für uns gehört es dazu!

 

Ihr habt eurem Mercedes 1622 schon ausgebaut übernommen. Was hat euch dazu bewogen, ihn nicht selber zu bauen?

Wir hatten auch mal den Plan, eine Rohkabiene bauen zu lassen und diese selber auszubauen. Die Kosten, die hier auf einen zukommen, belehrten uns aber schnell eines Besseren und wir planten um. Ein gutes, gebrauchtes Fahrzeug sollte es werden und dies wollten wir auf unsere Bedürfnisse zuschneiden – was auch super ging.

 

Der eine oder andere Camper gefällt euch sicher auch, wenn ihr ihn seht. Was wäre eure zweite Wahl?

Ein schöner Mercedes T1 oder T2, am liebsten mit Allrad natürlich. Wobei uns ein DÜDo, wie Passport Diary einen fährt auch reizen würde. Es ist uns eher wichtig, dass wir die Technik beherrschen können.

 

Was wolltet ihr an eurem Camper noch verändern, bevor ihr Süddeutschland verlassen habt?

Nach dem Kauf gab es natürlich eine ToDo Liste, die angegangen wurde. Durch diverse kleine Trips wurde die auch immer länger und länger. Die Elektrik des Aufbaus stand auf dem Plan, wir hatten noch einige Kältebrücken die weg mussten, die Wasserbetankung inklusive des Filtersystems wurde erneuert und verbessert, der Koffer wurde innen und aussen neu gestrichen.

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-19

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-22

 

Theres nähte neue Sitzpolster, eine neue Matratze musste her, das Bett mussten wir verlängern und und und…

Auch die vielen Punkte und Arbeiten waren ausschlaggebend, dass wir den Abreisetermin drei Mal verschoben haben.

 

Ihr seid jetzt erstmal fertig mit eurem Umbau, würdet ihr rückblickend Dinge anders lösen?

Fertig würde ich so nicht sagen! Auf einer Reise mit Open End findet man immer etwas zu tun! Ist aber für uns auch nicht weiter tragisch, da wir gerne an unserem Zuhause arbeiten und wissen, dass das Resultat das Leben angenehmer werden lässt.

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-11

 

Dieser Tage kommen zum Beispiel neue Heizkörper rein, da die alten einfach zu klein sind. Rückblickend würden wir einiges anders machen, sind aber auch sehr zufrieden mit unserem Camper!

Wir reisen und können gut darin leben und der Mercedes 1622 bringt uns überall hin!!! Was will man mehr?

 

Wie habt ihr euch für eure Reiseroute entschieden. Was war der ursprüngliche Plan?

Die Route musste eigentlich nicht lange diskutiert werden – Richtung Osten wollten wir fahren und wenn es da nicht weiter geht, sollte es über den großen Teich gehen. Wir hatten uns nur Eckpunkte gesetzt, wie zum Beispiel Georgien oder das Altai Gebirge in Russland bzw. Kasachstan.

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-7

 

Der ursprüngliche Plan war über Ex-Jugoslawien und die Türkei nach Georgien, weiter über den Iran und die Stan-Staaten in die Mongolei und China, Südostasien, mit einer Verschiffung nach Kanada – da endete das Planen.

Wir wurden schon sehr früh eines Besseren belehrt! Die ganzen Pläne werden durch Gegebenheiten während einer solch langen Reise sowieso immer wieder geändert und neu gemacht – wir haben es inzwischen ganz gelassen und lassen uns einfach treiben!

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-16

 

Wie lange habt ihr euch auf eure mehrjährige Reise vorbereitet?

Vier Jahre zog sich die Planung, Vorbereitung und der Umbau hin, wobei wir das alles neben unserem normalen Leben und den Jobs taten! Es besaß natürlich eine gewisse Relevanz, da wir beide dafür brannten loszufahren, wir aber auch merkten, dass man das Leben weiterleben musste!

So schraubten wir nach einer ziemlich heftigen Zeit wieder ein bisschen runter und genossen unser Leben und auch uns gegenseitig wieder mehr! Die Planung ging weiter, aber nicht mehr so intensiv. Ein fixer Abreisetermin half uns unsere Reise dann tatsächlich auch anzutreten.

 

Wo übernachtet ihr, wenn ihr mit eurem Camper unterwegs seid?

Da wo wir stehen bleiben! Zum Glück sind wir beide keine Stellplatzromantiker. Natürlich ist ein toller Platz zum Übernachten was Schönes und solche Plätze genießen wir gerne auch mehrere Tage. Manchmal muss es aber einfach nur zweckmäßig sein.

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-8

 

So waren Raststätten und Plätzchen unweit von Klettergebieten auch schon dabei.

 

Habt ihr schonmal schlechte Erfahrungen unterwegs gemacht mit eurem Mercedes LKW?

Ja leider! Im Iran hatten wir ein böses Erwachen mit Steinewerfern, die uns nicht nur einen riesigen Schock einjagten, sondern auch ein paar zerbrochene Scheiben hinterließen.

Sehr schade, da es uns im Iran sehr gefallen hat. Andererseits haben wir dadurch sehr viele tolle Menschen in Shiraz kennen gelernt. – Wir denken, das Wichtigste ist nach so einem Zwischenfall, nach vorne zu schauen und weiterhin ohne Angst unterwegs zu sein!

 

Welches Land hat euch auf eurer Camper-Reise am meisten begeistert?

Wir wissen nicht, ob wir das so einfach ganz konkret auf ein Land runterbrechen können! Georgien finden wir super, Armenien hat Spass gemacht und der Iran war beeindruckend!

Wir hatten aber auch eine schöne Zeit in der Türkei, in Griechenland un in Bosnien, wo wir viele Freunde gewonnen haben!

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-5

 

Theres ist auf eurer jetzigen Reise schwanger geworden, stellt euch das vor besondere Herausforderungen für die Reiseplanung?

Bis jetzt noch nicht und wir wissen auch nicht, wie es sein wird. Man muss natürlich ein paar Dinge beachten wie mehr Pausen machen etc.

Aber wir sind sowieso sehr gemütlich unterwegs, wie man an unserer täglich Fahrleistung sieht. Wir werden sehen und spontan bleiben!

 

Wie regelt ihr die Geburt, fliegt ihr dafür nach Deutschland?

Der kleine Mann wird in Georgien zur Welt kommen. Nach Deutschland fliegen würde versicherungstechnisch nicht gehen und fliegen ist ja bei Schwangeren auch irgendwann vorbei.

Durch die Hilfe von Freunden hier in Georgien fühlen wir uns auch sehr wohl mit unserer Entscheidung!

Die Anmeldung des Kleinen wird ein wenig kompliziert und die Sprachbarrieren im Geburtshaus sind nicht immer einfach zu überwinden, aber irgendwie gehts immer … und ansonsten läuft hier alles super!

 

Wo soll es als nächstes hingehen mit eurem Camper? Plaudert doch ein bisschen aus dem Nähkästchen!

Naja, wir mussten mit der Nachricht der Schwangerschaft ein bisschen umdenken – alles ein bisschen ruhiger angehen lassen war angesagt.

Wer unseren Reiseblog verfolgt weiß, dass wir viel in den Bergen unterwegs sind und dass wir gerne auch mal mit Rucksack und Zelt die Länder erkunden.

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-6

 

Das wird ab jetzt nicht mehr so ohne Weiteres machbar sein. Wir werden gemütlich weiter gen Osten fahren, dabei unsere kleine Familie und auch die kommenden Länder und ihre Bewohner geniessen. Die Stan-Staaten stehen jetzt erst mal auf dem Plan und die Mongolei – aber wann und wie wissen wir noch nicht genau!

Ob wir den LKW irgendwo stehen lassen und zum Beispiel den Winter in Australien und Neuseeland verbringen, wo ein Freund von Johannes und die Tante von Theres leben.

Oder vielleicht bleiben wir auch in Kirgistan und genießen die Berge mit Freunden zusammen, die dort seit einiger Zeit an einem Projekt arbeiten.

 

mercedes-1622-benz1017-expeditionsmobil-gebraucht-hersteller-mieten-4x4-zu-verkaufen-weltreise-expeditionsmobil-23

 

Vielleicht arbeitet Johannes nächsten Winter auch in einem Skiresort – hier kam erst vor Kurzem ein interessanter Kontakt zustande! Wir werden sehen, wo uns die weitere Reise hinführt!

 

DIE SCHNELLE FRAGERUNDE!

Wie viele Kilometer fahrt ihr durchschnittlich am Tag?
30 Kilometer am Tag!

Arbeitet ihr unterwegs oder habt ihr gespart für die Reise?
Wir haben gespart! Aber wenn sich mal was interessanten auf der Reise anbietet – wieso nicht???

Wann habt ihr das Auto gekauft?
Im Mai 2013

Wann seid ihr losgefahren?
Losgefahren sind wir im Mai 2016!

Dein Lieblingswerkzeug an Bord?
Wir haben den Heißluftfön viel benutzt! 🙂

Anzahl der Stunden die du in deinen LKW gesteckt hast?
In der Vorbereitung 2500-3000h

Dein schönster Ort?
Mitten in der Dasht-e Lut im Iran wars super schön!!

Wie viele Tramper hast du bisher mitgenommen?
Kein Plan – mehr als eine Hand voll!!

Dein Lieblingssong auf der Tour bisher?
Azzuro – italienisch eben!

 
=========

Danke das ihr euch die Zeit für die Fragen genommen habt. Wer mehr über die Johannes und Theres erfahren will, der kann sich auf ihrem Blog weiter einlesen. Es ist auf jeden Fall inspirierend, das ihr euch trotz Schwangerschaft nicht für eine Rückkehr nach Hause entschieden habt. Euer Zuhause ist eben der LKW.

=========

Wenn du bis hier gekommen bist, dann interssierst du dich vielleicht auch für andere Reisende? Schau dir hier weitere Stories an.

– Woodkalis Daihatsu Hijet.
– Der Mini-Camper Piaggio Porter von Kerstin
– Der VW T3 Syncro von Rene.

=========

Du interessierst dich für einen einfachen Camper-Ausbau? Besorg dir das Buch mit mehr als 220 Seiten hier.
 

wohnmobil-selbstausbau-camper-ausbau-vanlifejpg
 

Du hast richtig wenig Geld aber trotzdem den Traum von einem Camper? Dann hol‘ dir das E-Book: Der 1000€ Camper mit wichtigen Tipps und Tricks rund um das Thema Camperkauf!

 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...
 
 

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER
I agree to have my personal information transfered to ConvertKit ( more information )
Du würdest gerne mal sehen, wie das E-Book: "Der Camper-Ausbau" mit mehr als 200 Seiten aufgebaut ist? Dann schau hier kostenfrei in die Kapitelaufteilung und überzeuge dich selbst!
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT