Buch-Camper-Ausbau_new_design

kochen-wohnmobil-einkochen-campingkÅche-gemÅse-einkochen-camping
Camping Rezepte

Kochen im Wohnmobil – Tipps und Rezepte für die kalte Jahreszeit

By on 31. August 2019

Kochen im Wohnmobil kann man ja auch im Winter. Und der steht bald wieder vor der (Camper) Türe!

Allerhöchste Eisenbahn also, sich um einen vitaminreichen und selbstverständlich auch leckeren Lebensmittelvorrat im Wohnmobil zu kümmern.

Die Rede ist von Einmachen, Einlegen, Einkochen, Trocknen und was es nicht alles für Möglichkeiten gibt, um die herrlichen Naturwunder länger haltbar zu machen.

Aus Eingemachtem lassen sich einfache Camping Rezepte zaubern.

Kräuter, Beeren und Co. lassen sich grundsätzlich zwischen Mai und September ganz einfach in der Natur pflücken. Wer sich etwas Zeit dafür nimmt, kann auf teure, in Plastik verpackte Minze, Brombeeren und Co. aus dem Supermarkt verzichten.

Um dem Verfaulen entgegen zu wirken, habe ich hier einige Tipps und Tricks für die länger haltbare Campingküche für euch!

 

kochen-wohnmobil-einkochen-campingkÅche-gemÅse-vegetarisch

 

(Ein) Kochen im Wohnmobil leicht gemacht – diese Camperküche Utensilien werden benötigt

 

Gleich mal vorweg – man benötigt nicht Unmengen an speziellen Utensilien. Eine halbwegs ausgestattete Küchenzeile im Wohnmobil, ein paar Töpfe, Siebe, Einmachgläser und eine Möglichkeit, Kräuter mit einer Schnur zum Trocknen aufzuhängen, genügen in den meisten Fällen.

All die kleinen aber feinen Wohnmobil Rezepte könnt ihr in eurem Fahrzeug ganz einfach selber machen, ohne eine “echte Küche” dafür zu benötigen. Ein Benzin- oder Gaskocher ist im Übrigen auch kein Hindernis!

 
Was braucht es also zum Einkochen und Co:

Ein paar Töpfe
Einen Mixer
Einmachgläser
Eventuell ein feines Sieb
Öl, Essig und Salz

Die Zutaten: allerlei Beeren, Obst, Gemüse, Kräuter und was euch sonst noch zwischen die Finger kommt

 

So, jetzt gehts aber ans Eingemachte – die Camping Rezepte!

 

kochen-wohnmobil-einkochen-campingkÅche-tee-trocknen

 

Kräuter, Früchte, Beeren trocknen

 

Kalte, regnerische Tage stehen bevor. Perfekte Konditionen für eine Tasse heißen Tee.

Man nehme ein paar Hände voll frisch gepflückter Kräuter (zum Beispiel Pfefferminze, Zitronenmelisse, Schafgarbe, Thymian oder Salbei) und bindet diese mit einem Gummiband oder einer dünnen Schnur in kleine Büschel zusammen.

Diese müssen im Endeffekt nur mehr zum Trocknen aufgehangen werden. Sie sollten, bevor man sie endgültig in Einmachgläser füllt, zu 100% trocken sein, sonst besteht Schimmelpilzgefahr.

Kräutertees schmecken fantastisch, tun der Seele gut und sind ein wichtiger Teil der Wohnmobil-Apotheke.

Kleiner Nachhaltigkeits-Tipp am Rande: Verzichtet auf Wegwerfartikel wie Teebeutel und greift lieber zu wiederverwendbaren Alternativen wie Teeeiern.

Rostfreies 304 Edelstahl Tee-Sieb für losen Tee um circa 12€ bei Amazon

Tee aus Kräutern und Früchten – das Handbuch!

 

kochen-wohnmobil-einkochen-campingküche-pesto

 

Pesto einmachen für Kochen im Wohnmobil

 

Selbstgemachtes Pesto darf in keiner Camping Küche fehlen! Kennt ihr schon Brennnessel-Hanf-Pesto?

Dazu braucht man lediglich 5 Minuten Zeit. Na gut, einen Mixer und ein paar Zutaten auch.
 

Mein Rezept:

1 handvoll Brennnessel-Spitzen, 1-2 gehäufte EL geschälte Hanfsamen, ein paar EL Öl, etwas Zitronensaft und Salz sowie Pfeffer.

Alle Zutaten im Mixer durchmischen und ins Einmachglas füllen.

Ganz wichtig: Das Einmachglas muss tiptop sauber sein und gut verschlossen werden!

Schmeckt übrigens auch als Brotaufstrich herrlich – perfekt also für eine schnelle Camping Mahlzeit!

Wie wäre es beispielsweise mit diesem kleinen Standmixer ?

Pesto und Co selber machen – das Handbuch!

 

Chutneys Einmachen für Kochen im Wohnmobil

 

Chutney Rezepte gibt es wie Sand am Meer. Darf ich euch Gertis Grüne Tomaten Rosinen Chutney vorstellen?

 
Hier habt ihr das Rezept meiner Großmutter zum Nachkochen:

1,5 kg unreife grüne Tomaten, 2 EL ungeschwefelte Rosinen, 2 EL Rohrohrzucker, 1 kleine rote Zwiebel, Pflanzenöl, 1 EL Senfsaat, 2 Lorbeerblätter, 2 EL Currypaste, 1 kleine Chili, Weißweinessig, Salz

 
Wie man es macht:

Zwiebel klein geschnitten mit Chili in etwas Pflanzenöl glasig in einer großen Pfanne oder besser noch im Topf anschwitzen, Lorbeer und Currypaste hinzufügen, Rohrrohrzucker darüberstreuen und karamellisieren.

Mit einem Schuss Weißweinessig ablöschen, einreduzieren und die klein gewürfelten Tomaten und einer Prise Salz hinzufügen. Auf kleiner Flamme ein wenig kochen lassen und dann Senfsaat und Rosinen untermengen.

Langsam auf die gewünschte Konsistenz einkochen (wenn es abkühlt, wird es noch ein bisschen fester). Nach eigenem Geschmack abschmecken und das Süß-Saure Verhältnis ausgleichen.

Schlussendlich die Einmachgläser und Deckel gut reinigen (bestenfalls mit 4 cl Schnaps) und mit dem heißen Chutney befüllen, die Gläser dann direkt schließen, umdrehen und auskühlen lassen.

Hier findet ihr Einmachgläser in vielen verschiedenen Größen.

 

kochen-wohnmobil-einkochen-campingkÅche-

 

Marmelade Einkochen für Kochen im Wohnmobil

 

Wenn man frische Beeren und/oder saftiges Obst einkocht, entsteht mit nur wenigen zusätzlichen Handgriffen leckere Marmeladen, die man sich zum Frühstück aufs Brot schmieren und die ganze Kraft des Sommers schmecken kann.

Wie wäre es mit dem Klassiker Erdbeermarmelade?

 
Was man dazu braucht:

500 g Erdbeeren, 50 ml Süßungsmittel wie beispielsweise Agavendicksaft, 1 Zitrone und 2 TL Agar Agar.

 
Wie man es macht:

Die Erdbeeren samt dem flüssigen Süßungsmittel in einen Topf mit etwas Wasser aufkochen lassen, aber rühren nicht vergessen. Nach dem Aufkochen 5 Minuten stehen und sprudeln lassen.

Währenddessen 2 TL Agar Agar, Zitronensaft und erneut etwas Wasser dazugeben und noch ein letztes Mal aufkochen lassen. Schlussendlich die (gesäuberten) Gläser mit dem heißen Erdbeerschmauß befüllen, Deckel drauf, umdrehen, auskühlen lassen.

Dieses Agar Agar verwende ich selbst und kann es sehr empfehlen:

Marmelade selber machen – das Handbuch!

 

Gemüse Einlegen für Kochen im Wohnmobil

 

Wenn man sein Lieblingsgemüse auch noch im Winter genießen möchte, kann man es einfach einlegen.

Hierbei wird ein Sud (Salzlake, Öl, saurer Essigsud oder Alkohol) über das Gemüse gegossen, der dem Wachstum von Schimmelpilzen u.ä entgegenwirkt. Die Einmachgläser müssen davor aber auch noch gereinigt werden, damit keine haarigen Mikroorganismen zu Besuch kommen können.

Die Basis, die prinzipiell immer funktioniert, ist eine Mischung aus 250 ml Essig mit 500 ml Wasser, dazu 2 EL grobes Salz und 2 TL Zucker, was dann mit dem Gemüse deiner Wahl aufgekocht wird.

Vergiss dazu passende Kräuter nicht!

Gemüse einlegen – Das Praxishandbuch des natürlichen Konservierens!

 

Vor – Kochen im Wohnmobil – immer schön sauber bleiben!

 

Alle Ideen und Rezepte, die ich aufgelistet habe, sollten im Grunde sehr lange halten.

Man muss lediglich darauf achten, wie sorgfältig und sauber man arbeitet. Insbesondere die Einmachgläser müssen vor dem Befüllen des fertigen Gerichtes gründlich gereinigt werden.

Nach dem Öffnen (bis auf selbstgemachte Tees) müssen die mit Inhalt befüllten Gläser natürlich im Kühlschrank aufbewahren.

Übrigens: Alle Rezepte sind Vegan!

 

kochen-wohnmobil-einkochen-campingküche

 

Die selbstgemachte schnelle Campingküche auf vier Rädern genießen

 

So, jetzt habt ihr ja hoffentlich mal genug Anregung zum Kochen im Wohnmobil bekommen!

Die kalte Jahreszeit darf dennoch nicht unterschätzt werden. Einige wertvolle Nahrungsmittel wie beispielsweise Walnüsse, Pilze, Wurzelgemüse wie Sellerie, Pastinaken oder Schwarzwurzel, aber auch verschiedenes an Kohlgemüse oder Kürbisse aller Art wachsen im Herbst und Winter.

Damit kann man natürlich auch einige schmackhafte Gerichte zaubern!

Es gibt so viele Rezepte für Selbermacher*innen, die man dank des Internets schnell ausfindig machen kann und wenn man mal wortwörtlich auf den Selbermacher-Geschmack gekommen ist, möchte man immer wieder neues ausprobieren.

Dem Kochen im Wohnmobil steht nun nichts mehr im Wege und hey, was unsere Omas können, können wir Vanlifer doch schon lange!

 
///////////////////////////////////////
 

Wer Lust auf Informationen zum Camper-Ausbau hat, der findet viele wertvolle Tipps und Tricks in diesem 220 Seiten Ratgeber über den Umbau eines Transporters zum Wohnmobil. Hier klicken.
 

wohnmobil-selbstausbau-camper-ausbau-vanlifejpg

 
///////////////////////////////////////
 

Du willst die Recherche von Artikeln wie diesen unterstützen, weil du viele nützliche Informationen für deine Reise auf diesem Blog finden kannst?

Wir veröffentlichen fast täglich neue Inhalte und das kostenlos und unabhängig, für mehr Freiheit und Selbstbestimmung beim Ausbau/Reisen. Ab jetzt hast du die Möglichkeit einen kleinen Betrag zurückzugeben über Patreon.

 
passport-diary-media-selbstausbau-support-patreon

 
Bewerte diesen Beitrag über „Kochen im Wohnmobil“ mit einem Klick auf den Stern.
 
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...
 
 

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER
I agree to have my personal information transfered to ConvertKit ( more information )
Du würdest gerne mal sehen, wie das E-Book: "Der Camper-Ausbau" mit mehr als 200 Seiten aufgebaut ist? Dann schau hier kostenfrei in die Kapitelaufteilung und überzeuge dich selbst!
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT