Passport Diary

Hallo, ich bin Paul, ein Reiseblogger aus Berlin! Du bist auf meinem Blog gelandet und ich möchte dir hier gerne zeigen, welche Abenteuer ich auf meinen Reisen erlebe!

daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper--woodkali-cover
Stories

Daihatsu Hijet S85 – Der kleinste Camper Ausbau den ich kenne

By on 2. April 2017

Du willst mal einen wirklich kleinen Camper sehen? Dann schau dir den Daihatsu Hijet S85 von Woodkali mal an!
 
Woodkali und sein Blog sind mir vor einiger Zeit bei meinen  Recherchen zum Wohnmobilausbau aufgefallen. Die liebevolle Art und die tollen Bilder haben mich schon damals überzeugt.
 
Daher ist es höchste Eisenbahn, Daniel und seinen Daihatsu in unsere Stories aufzunehmen.
 
Bevor wir mit dem Interview starten, will ich euch kurz die Eckdaten zum Daihatsu Hijet S85 nennen!
 
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-cover
 

Technische Daten des Daihatsu Hijet S85

 
Hersteller: Daihatsu
Modell: Hijet S85
Baujahr: 1996
Sitzplätze: 2
Gesamtgewicht: 950kg (Leergewicht)
Kilometerstand: 116 547
Hubraum: 993cm³
Leistung: 48PS
Verbrauch auf 100km: 7l/100km
Führerscheinklasse: B
Höchstgeschwindigkeit:  110km/h
Kraftstoff: Benzin
Preis: 2200€
Jährliche Reparaturkosten: >50€
Klasse des Führerscheins: B
Kfz-Steuer: ca. 200€
 

Kannst du kurz etwas zu dir und deinem Camper sagen? Wie bist du zu deinem Van gekommen?

 
Mein Name ist Daniel Kalinowski. Ich bin Architekturstudent, outdoorbegeistert und interessiere mich für alternative Wohnformen und ihre tatsächliche Anwendung und Umsetzung im Alltag des Menschen.
 
Dieser Wagen dient sowohl dem Ausleben meiner eigenen Interessen als auch im Sinne der Wissenschaft! Von wegen… Ich bin eine arme Kirchenmaus und suchte ein Auto, in dem man zwar schlafen kann, was jedoch nur so groß sein darf, das es auch in der Stadt nutzbar ist und man problemlos einen Parkplatz findet, was nicht übermäßig teuer im Verbrauch und Unterhalt ist, und das das Nötigste beinhaltet, aber auch nicht mehr.
 
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-4
 
Die Suche führte über etliche Umwege dann zu diesem Daihatsu Hijet. Der Vorbesitzer war Motorradbegeistert und transportierte mit dem Wagen seine Maschinen zu Liebhabertreffen, um dann vor Ort auf einer Isomatte im Fahrzeug zu schlafen.
 

Welche Hürden bei der Anschaffung deines Daihatsu Hijet waren schwierig zu meistern?

 
Ganz klar in erster Linie das Geld. Als Student achtet man auf jeden Euro, den man verdient hat. Da fiel es mir schon schwer so viel Geld in die Hand zu nehmen. Aber ich wusste, dass ich mir damit einen ganz großen Traum erfülle und wenn ich es jetzt nicht tue, dann vielleicht nie!
 
Also an alle: tut es!
 
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-6
 

Macht du alles an deinem Daihatsu Hijet selbst oder lässt du schrauben?

 
Ausbautechnisch ja, fahrzeugtechnisch jein. Ich schraube zwar selber, aber ich hole mir immer erst fachmännischen Rat. Auch wenn es Zeit kostet, spart es aber auch umso mehr Geld und man lernt unheimlich dazu.
 
Auf Reisen kann immer mal was passieren. Besser ist es, man ist vorbereitet!
 

Wie lange ist dein Daihatsu Hijet schon in deinem Besitz?

 
3 ½ Jahre
 

Wie lange hast du an deinem Daihatsu Hijet gearbeitet, bis ihr losgefahren seid!?

 
ca. 3/4 Monate mit Planung und allem was dazu gehört.
 

daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-7

 

Wieso reist du mit dem eigenen Fahrzeug und nimmst nicht einfach den Flieger?

 
In der Vergangenheit habe ich mich fast immer geärgert, wenn ich mit einem Flieger gereist bin.
 
Mir ist das einfach zu schnell!
 
Dafür liebe ich viel zu sehr den Übergang zwischen zwei Ländern und  das Gefühl ins Ausland zu reisen. Andere Straßenschilder, neue Architektur, die Landschaft. Alles was man links und rechts von der Straße sehen kann.
 
Im Flieger ist mir dieser Cut einfach zu radikal!
 

Welche Länder habt ihr bereist und was waren eure Favoriten?

 
Der absolute Klassiker sind natürlich die wahnsinnig charmanten Niederlande. Das ist aber in erster Linie durch unsere Wohnlage bedingt. Wenn man nah an der Grenze wohnt, dann muss man es einfach nutzen.
 
Neben Holland und Belgien, waren wir schon an der kompletten französischen Atlantikküste unterwegs und haben Teile der spanischen Nordküste bereist. Jetzt mag man meinen, dass das nicht sonderlich viel ist, aber dazu müssen wir sagen, dass wir mit unserem Daihatsu Hijet keine allzu große Reichweite haben und deshalb gezwungen sind, viel häufiger Rast zu machen.
 
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-2
 
Das eine führt zum anderen und so sehen wir mehr als nur Mautstellen auf der Fahrt durch das Inland. Unser Favorit ist aber definitiv die atlantische Südküste Frankreichs!
 

Gab es Länder, in denen ihr als Camper-Reisender nicht so gut empfangen wurdest?

 
Bisher *klopf auf Holz* hatten wir nie Probleme. Ob schwarz, auf dem Campingplatz oder auf Stellplätzen. Wir wurden bisher immer herzlichst empfangen und häufig lautete die erste Frage: „Wie? Du passt da rein?! Zeig mal“.
 

Was war die längste Strecke, die ihr bisher am Stück gefahren seid mit eurem Daihatsu Hijet?

 
Mit diesem Auto? 600km! Dann ist Schluss, für Mensch und Maschine!
 

Wo übernachtet ihr, wenn ihr mit dem Daihatsu Hijet unterwegs seid?

 
Unterschiedlich. Unterwegs suchen wir uns immer Stellplätze im Grünen aus, auch wenn es einen Umweg bedeutet. Jeder Tag im Camper ist für uns Urlaub! Viele Leute packen auf dem Campingplatz gestresst ihre Sachen zusammen und sind genervt von der anstehenden Heimfahrt.
 
Wir nicht!
 
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-5
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-8
 
Wir wissen, dass wir mind. 2 Stopps brauchen, die für uns Urlaubszeit bedeuten. Wir haben bisher alles probiert und haben je nachdem Vor- und Nachteile gesehen. Demnach können wir nichts favorisieren…
 

Gibt es Dinge, die dich an deinem Daihatsu Hijet nerven?

 
Es fällt mir schwer so kritisch über unseren treuen Wegbegleiter zu sprechen, weil er uns wirklich noch nie im Stich gelassen hat, aber es gibt natürlich ein paar Dinge die mich stören, nicht nerven.
 
Ich bin knapp 2m groß und der Wagen hat ein Außenmaß  3,195m (l) x 1,395m (b) x 1,870m (h).
 
Beantwortet das deine Frage? 😉
 
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-10
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-3

 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-14
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-12
 

Der eine oder andere Camper gefällt dir sicher auch, wenn du ihn siehst. Was wäre deine zweite Wahl?

 
Ouuih! Ich liebe es mir Camper auf unseren Reisen anzusehen. Bisher habe ich keinen Wagen gefunden bei dem ich zu 100% gesagt habe: „Genau so muss er sein!“.
 
Es gibt raffinierte Ideen und weniger raffinierte, aber genau das ist es doch was das Leben in einem selbstausgebautem Camper ausmacht. Du entscheidest! Für unseren nächsten Camper führe ich derweil eine imaginäre Liste, was muss und was nicht.
 
Aber ich sehe noch keinen konkreten Hersteller oder Fahrzeugtyp. Von selbstgebauter Wohnkabine auf einem Pritschenwagen (aktuell mein geheimer Favorit) bis hin zu ausgebautem Transporter ist alles noch im Rennen. Hauptsache individuell und perfekt auf unsere bisher gesammelten Ansprüche abgestimmt.
 

Arbeitest du auch von unterwegs aus oder reist ihr einfach nur?

 
Ich würde zwar gerne, aber als Blogger kann ich mich nicht bezeichnen, weil ich es einfach nicht schaffe regelmäßig abzuliefern.
 
Aber ich freue mich tierisch darüber, damit einmal angefangen zu haben, denn es ist einfach irre, wie viel Feedback und Angebote man so bekommt.
 
Mein letzter Eintrag ist jetzt 12 Monate her und trotzdem schreiben mir reihenweise Leute ihre Fragen oder sagen mir wie gut sie meine Arbeit finden. Das fasziniert mich einfach.
 
Mich gibt es trotz mangelnder Einträge und ich beantworte jede Anfrage. Mein Blog  hat mir so einiges ermöglicht und tut es weiterhin.
 
Mittlerweile können wir sogar behaupten, dass mit diesem Projekt unser größter Wunsch in Erfüllung gegangen ist. Anfang des Jahres erhielten wir eine E-Mail von Foster Huntington das unser Hijet Teil seines neuen Fotobandes „Home is where you park it“ werden soll.  Von einem so großen Vorbild zu hören, stimmt uns derzeit überglücklich und wir sind stolz darauf, was aus unserem  Wagen geworden ist und was er uns alles ermöglicht.
 
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-11
 
Aber um auf deine Frage zurück zu kommen: „Ne!“. 😉
 

Wo soll es als nächstes hingehen mit deinem Daihatsu Hijet? Plaudert doch ein bisschen aus dem Nähkästchen!

 
Das steht im Moment ein wenig auf der Kippe. Wir haben uns letztes Jahr ein Kanu zugelegt („Ja, richtig gehört. Es steht vorne und hinten zwar jeweils 1,10m über, aber es funktioniert“) und wollten diesen Sommer eigentlich damit nach Schweden fahren, aber wir sind auch nach wie vor daran interessiert mehr von der spanischen Nordküste zu sehen.
 
 
daihatsu-hijet-S85-wohnmobil-vanlife-selbstausbau-wohnmobil-ausbau-diy-camper-boot
 
Da man nach dem langen Winter ohne Wellen fast durchdreht, sind wir derzeit etwas unentschlossen. Aber auch das gehört zum Vanlife. Wenn man nicht gerade sein ganzes Leben in seinem Van verbringt, dann verbringt man zumindest fast all seine freie Zeit damit zu entscheiden, wohin es als nächstes geht.
 

 
Einen wirklich außergewöhnlichen Camper hast du mit deinem Daihatsu Hijet gebaut Daniel. Mir fällt ehrlich gesagt gerade kein Fahrzeug auf vier Rädern ein, was kompakter ist, als dein Reisemobil. Dein Ausbau ist sehr  liebevoll gestaltet und beweist eine Menge Stil.
 
Wer Lust hat, mehr über Daniel von Woodkali zu lesen, der kann auf jeden Fall auf seinem Blog vorbeischauen.
 

Jetzt kommt noch etwas in eigener Sache: 

 
Wer meine Youtube Videos verfolgt, der weiß, dass ich seit einer Weile intensiv an meinem Wohnmobil baue. Da es mein zweiter Ausbau ist, konnte ich dieses mal einiges besser machen als zuvor. Bevor die große Reise startet, wird es daher ein Buch zu diesem Ausbau geben, in dem ich alles zusammenfasse, was ich gelernt habe. An diesem Projekt arbeite ich seit vielen Monaten und die Tage bis zur Veröffentlichung sind nun zählbar.
 
Sobald das Buch fertig ist, lasse ich es dich wissen. Jeder, der sich in diese Liste einträgt, bekommt das Buch vor dem offiziellen Erscheinungsdatum. Die ersten Einblicke schicke ich in den kommenden Wochen durch diesen Verteiler und natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen.
 
Voranmeldung: HIER KLICKEN!
 

 
Wenn du bis hier gelesen hast, dann schaffst du sicher auch noch weitere tolle Geschichten aus der Rubrik Stories mit spannenden Geschichten über Menschen und Autos.
 
Der Kofferaufbau von Home is my Carstle: Mercedes Benz 508
 
Mogli stellt sein Wohnmobil vor: Volkswagen LT 28
 
Van I come around berichtet von seinen Abenteuern in seinem T2: Volkswagen T2
 
Ein Erfahrungsbericht: Volkswagen T5
 
Worauf sollte man beim Kauf eines T3 achten sollte: 59 Tipps für den Kauf eines T3
 
Mogli stellt sein Wohnmobil vor: Volkswagen LT 28
 
P.S.: Wenn du dich auch dafür interessierst, dir ein günstiges Reisemobil zu kaufen, dann hol‘ dir mein E-Book: Der 1000€ Camper mit wichtigen Tipps und Tricks rund um das Thema Camperkauf!
 
 

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER
Kennst du die ungewöhnlichsten Reiseziele in Europa? Ich habe sie die letzten Jahre mit meinem Bus Emma besucht. Meine Top 4 bekommst du hier per Mail. Mitmachen lohnt sich!
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
TAGS
RELATED POSTS
2 Comments
  1. Antworten

    Soulmush

    3. April 2017

    Geiles Teil! Direkt mal gefolgt und bei uns geshared!

    • Antworten

      Anonymous

      4. April 2017

      Super, danke euch! 🙂

LEAVE A COMMENT