Passport Diary

Hallo, ich bin Paul, ein Reiseblogger aus Berlin! Du bist auf meinem Blog gelandet und ich möchte dir hier gerne zeigen, welche Abenteuer ich auf meinen Reisen erlebe!

vanlife-opa-author-passport-diary
Allgemein

Oldis for Vanlife? Ein neuer Autor bei Passport Diary

By on 20. September 2017

Als ich damals Passport Diary ins Leben gerufen habe, war es für eine junge Zielgruppe gedacht, eben für Menschen wie mich. Allerdings muss sich jedes Projekt weiterentwickeln und daran arbeite ich schon eine ganze Weile.

Wer hat mich bei meinem Projekten immer unterstützt? Mein Opa ist ein echter Fachmann in seinem Gebiet und steht mir bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Das Thema Vanlife erfreut sich immer größerer Beliebtheit in Deutschland. Aber war das nicht auch schon in der Vergangenheit so und hatte einfach nur einen anderen Namen?

Camping!

Mein Opa wird sich von nun an selbst zu Wort melden:

 

Ja, ich bin ein grenzenloser Optimist. Ein ganzes Leben habe ich mich gegenüber meiner Familie verpflichtet gefühlt, Kinder großgezogen und wunderbare Enkel mit ins Leben begleitet. Manchmal war ich ein wenig neidisch, wenn meine Kinder und jetzt die Enkel in die Welt gezogen sind.

Aber alles zu seiner Zeit, dachte ich mir. Früher war es im Osten kaum möglich andere Länder zu bereisen. Das Maximum war eine Freundschaftsfahrt mit dem Wartburg nach Moskau.

Du musst immer daran denken, dass viele junge Menschen den VanLife Gedanken leben möchten, aber nur einige Mutige es auch wirklich tun können.

Natürlich werde ich nicht alles hinter mir lassen und ein Leben führen, was nur aus Abenteuern besteht, aber ich werde viele Tage nicht wissen, was ich am anderen Tag erleben werde.

Ich werde auf jeden Fall keinen klassischen Alltag als Ruheständler haben.

 

vanlife-opa-author-passport-diary-2

 

Als Camper- und Bootsbesitzer habe ich über viele Jahrzehnte in meiner Leidenschaft als Techniker und Bastler viele Erfahrungen ansammeln können.

Immerhin habe ich eine fundierte Technikausbildung im Leben erwerben können, die mir dies weitgehend ermöglicht.

Schon als 10-jähriger habe ich von einem Haus zum anderen Haus eine Kurzwellen-Antenne gezogen, um mit einem Detektor-Kristall fremde Sender aus anderen Kontinenten empfangen zu können. Technik für den Camper mit VanLife-Gedanken, damit beschäftige ich mich intensiv auf meine Art

Welchen Kühlschank braucht ihr im Camper? Was bringt euch ein Lade- Booster? Welche Batterie ist die Richtige für euch. Solche und andere Fragen werdet ihr unter meinen Beiträge finden können.

Den Reisevirus habe in meiner Familie weitergegeben. Das Ergebnis kann sich besonders in der zweiten Generation sehen lassen. Pauls Reisefieber begann mit unseren Wohnmobil-Touren nach Spanien und durch ganz Europa in seiner Kindheit.

Da ich seit einer Weile das Treiben meines Enkels Paul verfolge und ihm in allen Lebenslagen berate, versuche ich nun etwas Neues und schreibe selbst meine ersten Artikel auf Passport Diary.

 

vanlife-opa-author-passport-diary-3
 

Wer sich Camperausbauten anschauen will:

1) Der VW T5 von Bloggerin „Take an AdVanture“.

2) „Van I come around“ und seine spannenden: Volkswagen T2 kannst du hier sehen.

3) Home is my Carstle und ihr Düdo 508.

4) Der VW LT 28 von „Life of Balu“ findest du hier.

Du kannst wenig Geld für einen Camper ausgeben? Dann hol‘ dir mein E-Book: Der 1000€ Camper mit wichtigen Tipps und Tricks rund um das Thema Camperkauf!

Ganz neu ist das E-Book zum Thema Camper-Ausbau! Besorg dir das Buch hier.
 
 

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER
Kennst du die ungewöhnlichsten Reiseziele in Europa? Ich habe sie die letzten Jahre mit meinem Bus Emma besucht. Meine Top 4 bekommst du hier per Mail. Mitmachen lohnt sich!
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.
TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT